MyLine Melbourne Gerade Linien und schlichte Klarheit

grau dunkelgrau

Unser neues Plattensystem Melbourne MyLine ergänzt unsere Produktfamilie MyLine mit Design und Understatement. Gerade Linien und schlichte Klarheit in Kombination mit 4 Formaten und der vollkantigen Ausführung erzeugen ein markantes und präzises Fugenbild. Dabei sind richtungsbetonte Gestaltungen möglich, die je nach Art der Verlegevariation eine optische und räumliche Weite erzeugen oder verkürzend wirken. Die Pflasterneuheit für den Minimalisten, der Freude an Gestaltung und Liebe zum Detail hat.

Einsatzbereiche geeignet bedingt geeignetnicht geeignet

Ohne Verkehrsbelastung (B1)

 check    

Geringe Verkehrsbelastung (B2)

 check    

Mittlere Verkehrsbelastung (B3)

     check

Hohe Verkehrsbelastung (B4)

     check

  

  • Farben

    • mokka creme
    • grau dunkelgrau
    • vanille creme
  • Technische Daten

    Steinformate:
    1. 30 x 20 cm
    2. 40 x 20 cm
    3. 50 x 20 cm
    4. 80 x 20 cm
    Steinhöhe: 8 cm
    Info: Einzelauswahl der Steinformate ist nicht möglich

    Melbourne

  • Verlegemuster und -hinweise

    VM V225

    Muster V225 / Wilder Reihenverband

    Steinformat in cm      Anzahl pro Lage
    1. 30 x 20
    2. 40 x30
    3. 50 x 20
    4. 80 x 20
     
    • 2
    • 2
    • 2
    • 2

     

     Wilder Reihenverband - Verlegung ohne System

    Die Verlegevariation bestimmt neben der Farbe ganz entscheidend die optische Wirkung der Fläche. Die Wahl ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Es gibt eine Reihe unterschiedlicher Muster, die für das Verlegen von Steinen in Frage kommen. Zu den am häufigsten angewandten Verlegevariationen gehören der Reihenverband (Linear und wild) und der Römische Verband mit mehreren Steinformaten.

    In den nächsten sechs Schritten sind die wichtigsten Verarbeitungsregeln zum Erreichen eines wilden/un- regelmäßigen Reihenverbandes beschrieben:

    1. Wie der Name schon sagt sieht der "wilde Verband" so aus, als wären die Steine willkürlich verlegt, es ist KEIN Muster oder Wiederholung erwünscht.
    2. Die Steine sind ohne System so zu verlegen, dass sie gleichmäßig von mehreren Paletten und Steinlagen abgetragen werden.
    3. Achten Sie auf einen gleichmäßigen Verbrauch der verschiedenen Steinformate, die lagenweise gemischt auf Palette geliefert werden.
    4. Die Anordnung der einzelnen Steine ist frei vom Verleger zu bestimmen, wobei Kreuzfugen zu vermeiden sind.
    5. Um Materialverluste zu reduzieren, können die nach der Randanpassung übrigen Passsteine (Breite größer als 10 cm) einfach als Beginn der jeweils nächsten Steinreihe verwendet werden.

    Steine aus der breiten Reihe müssen durch "drehen" auch in der schmalen Reihe verwendet werden!

Flora Trend Katalog Icon
Laden Sie jetzt KOSTENLOS unseren aktuellen Katalog herunter:
Herunterladen
Flora Trend Katalog Icon
Laden Sie jetzt KOSTENLOS unseren aktuellen Katalog herunter:
Herunterladen

Weitere Produkte aus: Garten- und Terrassenplatten